Montag, 17. Juni 2013

[Von Schatten und Rauch] Videobotschaft von Mechthild Gläser


Hallo ihr Lieben,

bei Damaris und Asaviel habt ihr nun schon einige Infos über Mechthild Gläsers Dilogie sammeln und in Nacht aus Rauch und Nebel hinein hören können. Ab heute geht es bei uns weiter mit der "Von Schatten und Rauch"-Aktion. Auch wir widmen uns eine ganze Woche lang mit allem rund um die Autorin und ihr Eisenheim und haben hier auch gleich mal ein paar Begrüßungsworte von ihr:



Also, ihr habt's gehört: Wollt ihr ein signiertes Stadt aus Trug und Schatten und Nacht aus Rauch und Nebel gewinnen, schreibt uns unter diesem Post einfach einen Kommentar mit eurer Antwort auf die Gewinnspielfrage (und eurer E-Mail-Adresse):

Wenn ihr eine Welt der Träume erschaffen könntet, 
wie würde sie aussehen?
.

Zeit dafür habt ihr bis zum 23.06.13, 12:00 Uhr!
Am Ende wird unter allen Kommentaren ausgelost!
Viel Glück und viel Spaß mit unserer "Von Schatten und Rauch"-Woche!

Eure Izzy & Lucy

34 Kommentare:

bookwives.wordpress.com hat gesagt…

Hallo und guten Morgen! Eine tolle Aktion! Das Lustige ist, dass ich gerade dazu im Netz am Stöbern war, als der Post online ging... ;)
"Stadt aus Trug und Schatten" interessiert mich schon länger. Deshalb versuche ich gerne mein Glück.

Wie würde meine Welt der Träume aussehen? Hm, zu erst einmal hätten die Leute viel mehr Zeit für ihre Hobbys. Man würde weniger Arbeit und wäre weniger auf Materielles angewiesen. Das Wetter wäre gleichbleibend gut. Jeder kann seine Wohnung, sein Haus unverschlossen lassen, weil es keine Kriminalität gibt.
Das alles bedeutet: ich hätte mehr Zeit zum Lesen und für meine anderen Hobbys!
Das wäre meine Traumwelt.

Grüße,
Sabrina (sabrina.cremer.do@googlemail.com)

his + her books hat gesagt…

Wir haben das Buch ja schon - wenn auch leider nicht signiert... Aber den anderen allen ganz viel Glück! Kay war sooooo begeistert von dem Buch <3

Glg und einen guten Start in die Woche

Steffi

karin hat gesagt…

Hallo und guten Morgen,

nun Träume sind Schäume würde ich mal sagen im ersten Moment sagen. Denn es können immer Sachen passieren, die man nicht vorhersehen kann und möglicherweise übel/böse sind auch in Träumen.

Deshalb wäre meine persönlicher Wunschwelt mit weniger Ärger, aber dafür mit mehr Zufriedenheit für alle ausgestattet und da entsprechende Zufriedenheit sich für jeden anderster definiert. Würde ich da auch keine Vorgaben geben. Hauptsache jeder ist nach seiner Vorstellung glücklich, was ich mir persönlich auch im regalen Leben wünschen würde...


LG..Karin..

PS: Ich bin kein Fan vom öffentlich machen meiner privaten Mail-Adresse, deshalb werde ich meinen Kommentar kopieren und dann gibt es dazu auch klar meine Mail-Adresse. Wenn das O.K. Danke für das Verständnis.

Druidenwolf hat gesagt…

Hallo,

an Stadt aus Trug und Schatten bin ich schon öfter vorbei geschlichen und darum versuch ich hier mal mein Glück.

Meine Traumwelt wäre eine schöne Insel mit viel Sonne,Bücher und einem unerschöpflichen Vorrat Schokolade von der man nicht dick wird.
Ohne Alltagssorgen und Stress,morgens ausschlafen dürfen wäre auch dabei.

Liebe Grüße

Anja

anja.schrooten@googlemail.com

Claudia hat gesagt…

Hallo (:

Ich finde die Gewinnspielfrage wirklich interessant, weil sich ja wirklich jeder etwas anderes unter seiner persönlichen Welt der Träume vorstellt, bin also schon gespannt, was die anderen so schreiben werden!

Man sagt ja immer das Träume, während man sie erlebt total real wirken und man währenddessen keinerlei Zweifel daran hegt, dass etwas nicht stimmen könnte, aber kaum dass man aufwacht, wird einem bewusst, was für einen Irrsinn man sich da zusammengeträumt hat!
Hmm .. also meine persönliche Welt der Träume sieht so aus, dass es keinen Krieg gibt, sondern alle Menschen friedlich zusammenleben! Kein Hass, kein Neid, nichts dergleichen. Keine Menschen die mehr Hunger leiden müssen, weil in meiner Welt genug zu Essen da ist, keine Unwetter und andere Katastrophen, wie das Hochwasser in Passau und Umgebung welches viele Menschen in den Ruin getrieben hat! Und am Besten auch kein Geld, denn damit hat man immer die größten Sorgen! Kurzum das Paradies auf Erden - leider ist das total undenkbar und somit wird es wohl ein Traum bleiben ..

Liebe Grüße
Claudia ♥
lippertclaudia@t-online.de

glitzerfee hat gesagt…

Hallöchen,

An diesem tollen Gewinnspiel kann man gar nicht vorbei.

Wie würde meine Traumwelt aussehen....mhhhh.. ich glaube sie wäre eine Insel mit Strand, Palmen und lauter tollen Dinge die man machen kann, wie tauchen, ganz viel lesen. Eine Traumwelt in der die Zeit keine Rolle spielt. Man alles ganz in Ruhe machen kann und vielleicht andere Leute, die schon nicht mehr auf der Welt sind wiedertrifft. Aber ein wenig Action darf auch nicht fehlen, sonst würde es wohl zu langweilig sein.
Vielleicht wäre es auch ganz lustig wenn die Traumwelt plötzlich einer Zeichentrickserie gleicht. Wie die Schlümpfe oder die Glücksbärchis...hihi eigentlich eine lustige Vorstellung :-). Die Welt sollte auf jeden Fall schön bunt sein und nicht allzu grau :-)

Liebe Grüße
Vanessa

glizilein[at]googlemail[dot]com

Inka89 hat gesagt…

Stadt aus Trug und Schatten fiel mir schon oft wegen des tollen Covers und des spannendesn Klappentextes auf.

Meine Traumwelt hat verschiedene Ebenen. Aber natürlich hat sie eine Waldebene, in der ich mit Elfen, Zwergen, Nymphen und allerlei anderen mystischen Wesen lebe (nein, keine Einhörner). Aber es gibt auch einen Stadtteil, mit großen Hochhäusern, engen gassen und tollen Cafes (ich komme aus einer Ministadt, da muss man auch mal rauskommen) und es gibt auch eine dunkle, düstere Ecke. Wieso das? Tja, das Leben hat immer zwei Hälfte, somit auch die Traumwelt und wenn man immer nur "schön" träumt, kann man das Gute irgendwann nicht mehr schätzen. Und seien wir ehrlich: ein bisschen Action will und braucht doch jeder :)

http://lebensleseliebelust.blogspot.de/
ingrid-pabst@web.de

LG Ingrid

Damaris hat gesagt…

Hallo Izzy und Lucy,
oh, ein schöner Beitrag. Mechthild so live zu sehen hat mich sehr gerfeut. Ich mache beim Gewinnspiel nicht mit :-) habe beide Bücher ja schon. Werde aber diese Woche mal auf FB darauf hinweisen.
Viele liebe Grüße,
Damaris

Uwe Taechl hat gesagt…

Hi,

die Welt meiner Träume würde unserer ziemlich ähneln, allerdings würde etwas etwas weniger Menschen geben, dafür mehr Fabelwesen. Es wäre alles natürlicher, alles gerechter verteilt und es würde eher auf eine Utopie zusteuern als auf eine Dystopie.

LG Uwe

http://taechl.blogspot.de
utaechl@yahoo.de

Liesa T. hat gesagt…

Wenn ich eine Welt erträumen würde... dann wären wohl die Kinder an der Macht, wie Grönemeyer es auch schon gesungen hat. vielleicht wären sie ja die perfekten Machthaber :)

Anonym hat gesagt…

In meiner Traumwelt hätte ich den ganzen Tag Zeit um auf der Liege in der Sonne Bücher zu lesen :-)

Viele Grüße
Melanie Truhöl
facebook@truhoel.de

Kathrineverdeen hat gesagt…

Die Welt meiner Träume sehe ähnlich aus wie sie jetzt ist, allerdings würde es mehr Tiere als Menschen geben und sie würden miteinander im Einklang leben. Die Natur hätte sich regeneriert und bedrohte Tierarten hätten sich vermehrt. Arbeit wäre nicht mehr stressig und würde nur noch Freude bringen und Schokolade würde nicht mehr dick machen. Unsere Muskulatur wäre von Natur aus durchtrainiert, ganz ohne Sport und sie würde es auch bleiben. Bücher gäbe es für alle Menschen umsonst. Man müsste auch keine Klamotten mehr kaufen, die wachsen in meiner Traumwelt an Bäumen :-)

Auch wenn all das sehr abwegig ist, darf man ja davon träumen :-)

LG Katrin
k.rieck1@web.de

Anonym hat gesagt…

Ich war von dem 1 Buch schon soooo begeistert, da kann der zweite Teil ja nur ein Erfolg sein :)

Also, meine Traumwet würde sich von Eisenheim extrem unterscheiden, bei mir wäre nämlich alles bunt und nicht so trist in schwarz und weiß gehalten. Dann müssten auch keine Menschen in Mienen arbeiten, sondern alle könnten unter den selben Bedingungen zusammen leben. Alle hätten genug zum Leben.
Bücher gäb es im übrigen kostenlos, weil lesen wichtiger ist als alles andere. Soetwas unnötiges wie einen TV gibt es nicht, auch wenn es schade um Sendungen wie "Mitten im Leben" ist *huuust*.
Wie man unschwer erkennen kann, handelt es sich bei meiner Traumwelt also um eine Oase des friedens, mit Niveau ( Niveau ist keine Creme ) und was auch nicht fehlen darf, sind Massen an leckeren Erdbeeren und Kirschen und generell Obst. Ok, das sollte fürs erste reichen.

LG Anni

landlust95@web.de

Deengla hat gesagt…

Oh, tolles Gewinnspiel und tolle Frage! Ich liebe es ja, wenn man sich etwas kreativ austoben kann. :)

Also, meine Truamwelt wäre auch schön bunt und nicht schwarz-weiß. Jedes Haus wäre in einer anderen Farbe gestrichen - so ähnlich wie die Dörfer der Cinque Terre in Italien. Es gäbe genug Essen, Nahrung und Kleider für alle und keinerlei Gewaltverbrechen. Häuser müssen nicht abgescblossen werden. Man würde im Einklang mit der Natur leben ohne diese zu zerstören. Bildung ist für alle kostenlos. Man würde sich gegenseitig helfen und jeden Abend den Sonnenuntergang genießen. Das Wetter wäre warm und angenehm,so dass alle Pflanzen gut gedeihen können - es gäbe keine Naturkatastrophen. Außerdem würde das Beamen existieren, so dass keinerlei Flugzeuge oder Autos mehr existieren würden. Normale Fortbewegungsmittel sind Fahrrad, Skateboard und Hoverboards - weil die auch in meiner Traumwelt existieren.

Jeder hätte Spaß an seiner Arbeit und genug Freizeit, um das Leben zu genießen. Ich hätte ein Haus mit Rutschen direkt in einen Pool und ganz vielen Hängematten sowie eine eigene kleine Bibliothek mit vielen Kuschelkissen und Sesseln. Es gäbe als Haustiere Buchkatzen - diese sehen aus wie normale Katzen, können aber die Farbe ihres Felles ändern und sogar Muster einbringen. Sie haaren nicht und liegen am liebsten auf dem Bauch, wenn man ein Buch liest, so dass man sie als Lesestütze verwenden kann. Außerdem haben sie das einzigartige Talent verlegte Bücher ausfindig zu machen und Bücher aus der Bibliothek für einen abzugeben und abzuholen.

Dann gäbe es noch bunte Paradiesvögel, denen man - wie auf einer Mailbox - Nachrichten aufsprechen kann und diese - wie eine Brieftaube - zu dem Empfänger der Nachricht schicken kann.

Man müsste nichts putzen, weil alles selbst reinigend ist. Und bei der Kleidung reicht es aus, wenn sie über Nacht in eine Art Teich gelegt werden - dort werden sie durch natürliche Reinigungsstoffe gesäubert und kleine, ungefährliche Minitornados getrocknet und gegebenfalls auch glatt gebügelt durch heiße Steine.

Musik wäre ein ganz wichtiger Teil dieser Traumwelt und es gäbe ganz viele Freiluftkonzerte. Alle würden sich gegenseitig verstehen dank einer (zusätzlichen) universellen Sprache und man würde auch unterschiedliche Glaubensrichtungen akzeptieren und friedlich miteinander leben.

Soviel also zu meiner Traumwelt! :)

Liebe Grüße
Deengla

E-Mail: brotambesten (at) vollbio.de

(Nicht über die seltsame E-Mail-Adresse wundern; habe ich mir extra zugelegt, damit ich wenn ich - so wie hier - meine E-Mail-Adresse öffentlich angeben muss, nicht auf meiner richtigen Adresse zugespamt werde durch irgendwelche Crawler. Sie funktioniert aber!)

Petra hat gesagt…

In meiner Traumwelt gäbe es viel Sonne, viel Zeit zum Lesen und Entspannen, ein paar gute Freunde, ein paar Kätzchen zum Kuscheln, Strand, ein toller Meerblick und natürlich mein Schatz.

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ja, wie würde meine Traumwelt aussehen? Eine Insel mit Sandstrand und türkisblauem Meer. Alles wäre voll schöner Pflanzen - bunte Blumen und vielen verschiedenen Bäumen. Es gäbe dort Katzen und exotische Vögel, die wunderschön zwitschern. Im Wasser würden sich bunte Fische tummeln, doch es gäbe weder giftige Tiere, noch wären die Tiere gefährlich.

Man würde in einem gemütlichen Haus leben, das aber stets sauber wäre. Auf der Insel gäbe es nur nette Menschen, Streit und Missgunst würde es nicht geben. Krankheiten würden ebenfalls nicht existieren und man würde ab einem bestimmten Alter nicht mehr altern, sondern an diesem Punkt verharren. Und eines darf an diesem traumhaften Ort natürlich nicht fehlen: Bücher. Das besondere an ihnen wäre, dass man sie auf Wunsch "betreten" könnte und gefahrlos am Geschehen teilhaben könnte.

Ich weiß, dass das alles verrückt klingt und total unrealistisch ist, aber so ist das nun mal mit Traumwelten.

LG,
Heidi

Cappuccino-Mama@onlinehome.de

Jacqueline hat gesagt…

Hallo :)

Ich würde auch sehr gerne mit machen.
Die Frage finde ich klasse und es gibt hier schon so viele tolle Antworten.

Also meine Traumwelt, tja ich denke mal das übeliche wie Frieden und keine Umweltverschmutzung gehört zu meiner Welt dazu. Genauso wie das die Menschen nicht mehr so schnell Gewalt anwenden. Niemand mehr aus aus langeweile tot geschlagen wird.
Man nicht gleich doof angeschaut wird nur weil man nicht die gleiche Meinung hat wie andere.

Ich will keine perfekte Traumwelt, ich will mich auch mal streiten können und mich wieder versöhnen.

Ansonsten gäbe es noch so einiges aus den Harry-Potter Büchern :)
Ich finde es klasse das man nicht selber kochen muss, fliegende Autos und Besen, eben selber zaubern können.

So könnte mir das gefallen :D

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Jacky

jacky@xn--jackys-bcherregal-92b.de

Isabelle hat gesagt…

Huhu,

tolle Aktion, da kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. :)

Also,meine Traumwelt wäre eine schwebende Insel mitten im Himmel. Und die Insel ist voll mit Bäumen und überall gibt es kleine Seen. Die Flora und Fauna lebt im Einklag mit den Menschen und es gibt dort auch kleine Feen und Faune etc. Und die insel wandert und davon gibt es ganz viele im Himmel.

Liebe Grüße

Isa

isabelle.wendler@ewetel.net

Lesemaus87 hat gesagt…

Hallo,

an dem tollen Gewinnspiel kann man nicht dran vorbei gehen und deswegen versuche ich mal mein Glück ;)

Meine Traumwelt sieht folgendermasssen aus:

Es würde weniger Menschen geben, dafür aber Fabelwesen, wie Elfen, Feen usw. und viel mehr Tiere. Die Menschen, Tiere und Fabelwesen, würden im Einklang zusammen leben. Die Welt sähe sehr bunt aus, es gäbe kein grau mehr.
In meiner Traumwelt würde Zeit keine Rolle mehr spielen. Man könnte alles machen, was man so gerne macht. Man hat keine Alltagssorgen und keine Stress mehr. Einfach eine Welt, in der alles sehr schön ist ;)

Liebe Grüße
Rebecca

(pc_freak01@web.de)


Conny :) hat gesagt…

Eure Aktion ist so toll :) ! Ich hab mir ein paar Gedanken gemacht und denke, wenn ich im Schlaf eine Traumwelt besuchen könntet, würde sie wahrscheinlich so aussehen wie ich mich grade fühle. Ich denke, dass unsere Gefühle unsere Träume beeinflussen würden, weshalb ich mich vielleicht immer im Selben Irgendwas aufhalten würde, sich aber die Landschaft und das drum herum mit meinen Gefühlen verändern würde. :D Das klingt ein bisschen komisch, aber so würde es sicher nie langweilig werden like Wolken, SOnne und Frieden!

Lg Conny:)

Cornelia_Mann@gmx.de

Mila hat gesagt…

Hallo!
Das ist echt eine schöne Aktion! :)
Meine Traumwelt ist eine einsame Insel im Meer, wo alles schön ist und man gaaaanz viele Bücher zum Lesen hat und natürlich auch Zeit.
Es gibt schöne Natur und Tiere.
Das Buch würde ich sehr gerne gewinnen. :)
Liebe Grüße,
Mila
mila.biggy@gmail.com

Kendra hat gesagt…

Wow, das Buch würde ich soooo gerne lesen...und dann gibt es hier auch noch ein signiertes Exemplar zu gewinnen! Da muss ich doch gleich mitmachen :))

Wie meine Stadt aussehen würde?
Ganz einfach ich würde jedem Menschen sein eigenes Glück gönnen. Das heißt jeder Mensch könnte sein eigenes Glück ausleben, je nachdem was er sich am meisten wünscht! Außerdem würde ich keine Krankheiten und kein Tod zulassen, erst nachdem der Mensch ein gewisses Alter erreicht hat , vielleicht bis 90 :-) Und vorher ist jeder gesund und keiner müsste Angst haben vorher zu sterben! Das heißt jeder weiß wieviel Zeit ihm bleibt sein Leben zu genießen!

Liebe Grüße Kendra

kendra-butterfly@gmx.de

Sophia hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Fabian Schillings hat gesagt…

Coole Sache ^^ Da ich bisher noch nicht das nötige Kleingeld hatte, um mir die beiden Bände zuzulegen,
versuche ich doch mal mein Glück.

Also wenn ich eine Welt der Träume erschaffen, könnte dann wäre dies wohl eine sehr düstere Welt.

Ich stelle mir da eine endlose Wüste aus aschgrauem Sand vor, umringt von dunklen zerklüfteten Felsen und Bergen. Der Himmel pechschwarz mit nichts als einer silberweißen Mondsichel geschmückt. Hier und dort würden knorrige rote Bäume aus dem kargen sandigen Boden ragen und sich wie blutverschmierte Hände, gen unendlicher Schwärze recken. In der Mitte befände sich ein großer kreisrunder See in dessen Mitte sich wiederum eine Insel befinden würde auf der ein Palast aus weißem Marmor stünde. Fensterlos und ohne Türen. Mit Türmen die mit überdachten Brücken untereinander verbunden sind und Zinnen und Wasserspeiern und Rundbögen und allerlei Verstrebungen.

Die Welt würde so ausschauen, als hätte jemand einen schwarzweißen Farbfilter über die Landschaft gelegt. Und sie würde deswegen so aussehen, weil ich irgendwo glaube, dass wir uns selbst eher an unsere Albträume (oder die wirklich abgedrehten Träume), erinnern als an die, die wirklich schön waren.

Joa, so ungefähr stelle ich mir diese Welt vor ^^
Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen :)

Meine E-Mail: Amedama-Rock@web.de

Tine hat gesagt…

In meiner Welt der Träume würde es die wunderschönsten Landschaften geben - paradisisch! Man könnte sich überall ins Gras legen und überall ist es sehr gemütlich, sodass man immer und überall ein Buch lesen kann. Außerdem würde es keine Sorgen, kein Mobbing, kein Krieg usw. geben, also nichts negatives mehr...
457589061@gmx.de

lg. Tine =)
www.buchstabengefluester.blogspot.de

lg. Tine =)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

Die beiden Bücher, vor allem der erste, sticht mir schon seit einiger Zeit immer wieder ins Auge. Ich würde mich wie wahnsinnig über einen Gewinn freuen und versuche mein Glück deshalb mal :)

Meine Traumwelt würde vermutlich ganz anders aussehen als die in der wir jetzt leben.
Es würde ganz viele wundersame Tiere und Pflanzen insbesondere Blumen geben, die alle in einer wunderschönen Landschaft leben bzw. wachsen würden. Ok, ein bisschen detaillierter:
die Tiere sind zunächst einmal alle total zutraulich und lieb, mit weichem, buntem Fell. Die Pflanzen sind alle wunderschön (fotogen ;)) und auch bunt und in allen möglichen Farben. Die Landschaft hätte das perfekte Klima, nicht zu kalt und nicht zu warm und es die Sonne scheint fast immer (nur fast, damit man sich bei einem Gewitter auch mal schön drinnen im Warmen hinsetzen kann, um dann gemütlich zu lesen). Außerdem ist die Landschaft vielfältig, das heißt an der einen Ecke Strand, an der anderen Gebirge, atemberaubende Aussichten. Ich denke das alles wäre auf einer mittelgroßen Insel, die sich im Meer aber noch fortbewegt, sodass man sozusagen die ganze Zeit zusätzlich reist und andere Orte besuchen kann...

LG Celina
celina-s@freenet.de

Jule L. hat gesagt…

Alles wäre voller Glitzer und überall würden Lila Einhörner herumlaufen. Es gäbe kostenlose Bücher für alle, die man auf kuscheligen Wolken lesen könnte und jeder durfte meine Traumwelt betreten. Dort sollte es außerdem so sein, wie in den ganzen Fantasy-Büchern. Meine Lieblingscharaktere würde man dort natürlich auch finden und dke die Menschen, die ich liebe dürfen natürlich nicht fehlen. Alice im Wunderland trifft auf das Schlaraffenland.

Paperdreams hat gesagt…

Eine sehr tolle Idee zu dieser Dilogie! Von dem ersten Teil war ich zwar nur halbwegs angetan, aber ich würde trotzdem gerne wissen, ob mir der zweite Teil nicht besser gefallen könnte. Und eine schwierige Frage noch dazu! Ich glaube meine Welt der Träume wäre etwas zu pathetisch, als dass ich sie hier unterbringen könnte (alle glücklich, Weltfrieden und sowas halt), aber wenn ich meine ganz eigene Traumwelt erschaffen könnte, dann wäre die tatsächlich total pink (schwarz & weiß ist ja dooof :D) und mädchenhaft! Man könnte nie krank werden, es gäbe keine Schule und niemand würde leiden, jeder hätte genug. Bücher und Musik wären wichtig und es würde nicht ständig jeder auf sein Smartphone starren (das nervt mich total).

marie_x3@hotmail.de

Stephie hat gesagt…

Meine Welt der Träume wäre eigentlich ziemlich einfach, gleichzetig aber wohl recht utopisch, denn es wäre eine Welt voller Toleranz. Wir wären weiterhin alle Unterschiedlich, weil Gegensätze die Welt bereichern, aber niemand würde wegen irgendetwas diskriminiert werden. Jeder würde jeden so nehmen und akzeptieren, wie er ist, ohne ihn in irgendwelche Schubladen zu stecken oder vorzuverurteilen. Sowas kann ich nämlich absolut nicht nachvollziehen und es geht mir schon immer gegen den Strich!

Stephie (stephie@nobody-knows.eu)

Christine Frank hat gesagt…

Hallo,
ein tolles Gewinnspiel, bei dem ich gerne mitmache.
Meine Traumwelt würde so aussehen:
Es gäbe keine Krankheiten mehr und alle würden friedlich miteinander leben.
Wetterextreme gäbe es auch nicht mehr, niemand müsste mehr Angst vor Unwettern und deren Folgen haben. Kriminalität würde auch nicht mehr existieren, man könnte sich völlig angstfrei auch in abgelegenen Gegenden bewegen.

LG
Christine

christinefrank@badaboum.de

Jenny hat gesagt…

Hallo ^^

Also auf jeden Fall würde in meiner Welt morgens und mittags immer die Sonne scheinen, es gäbe keine grauen, tristen Tage mehr, die einem schlechte Laune oder Kopfschmerzen bereiten. Außerdem würden statt der ganzen widerlichen Insekten, Bücher umherfliegen, vorzugsweise natürlich die, die ich lesen möchte =) Rundherum dann noch fluffige Wolken, die mich hinbringen wohin ich möchte, ob nun in andere Städte, Länder oder einfach nur zum nächsten Buchladen und zu Pizza Hut. Ach ja, in meiner Traumwelt nimmt man natürlich auch nicht zu, das heißt man kann essen was man will und genießen, ohne hinterher Gewissensbisse zu haben, dass man sich zu viel gegönnt hat =)

Liebe Grüße,
Jenny
(jennifertropp@yahoo.de)

Peter hat gesagt…

Guten morgen,

auch ich möchte kurz vor knapp noch einen Kommentar hinterlassen und mein Glück versuchen, da sich die beiden Bücehr echt sehr interessant anhören.

In meiner Traumwelt würde alles in strahlend hellen Farben erstrahlen. Es würde keine dunkel, düstere und graue Welt mehr geben. Die Menschen würden sich untereinander immer gut verstehen und zusammen im Einklang leben. Es würde mehr Tiere die vom Austerben bedroht sind geben. Es würde keine Zeit mehr geben, sodass man alle Zeit der Welt hätte, um das zu machen, was man gerne macht. Man würde nie krank werden, sondern immer gesund bleiben.

Liebe Grüße
Peter

Meine Emailadresse lautet:
p.niedderer@t-online.de

Bücherfee hat gesagt…

Huhu,
da ich jetzt zweimal Pech hatte, hoffe ich das das Sprichwort "Alle guten Dinge sind Drei" jetzt greift und ich die Dilogie gewinne.

Also meine Traumwelt wäre wahrscheinlich mit sommerlichen Temperaturen und ich wäre im Urlaub. Feiner heller Sandstrand, meine Familie um mich rum. Jemand der am laufenden Band kalte Getränke serviert. Ein kühler Luftzug, wenn es mir zu heiß wird. Ein sauberer Pool, Kinderlachen - halt ein toller Urlaub. So dürfte meine Traumwelt sein.

Ascheregen mag ich dagegen nicht so sehr ;)

LG
Steffi (die den ersten Teil nicht kennt und vom zweiten nur die Leseprobe)

Kleinehexe_82@hotmail.com

Celina hat gesagt…

Ich versuche auch noch schnell mein Glück! :)
Meine Traumwelt wäre eine Welt, in der Menschen von anderen nicht verurteilt werden würden.
Ich bin nämlich der Meinung, dass man jedem eine Chance geben sollte und jeder Mensch liebenswert ist.
Natürlich wäre es auch schön, wenn man keinen Stress hätte, aber ich finde man braucht ihn auch und er gehört einfach ein Stück weit zum Leben dazu.
LG, Celina
pluviasx(at)freenet(.)de

Kommentar veröffentlichen