Freitag, 12. Dezember 2014

[Märchen-Adventskalender] Märchen damals und heute, Teil III

HalliHallo und einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich euch!
Heute kommt wieder ein Post aus der Reihe "Märchen damals und heute" :)


 Märchen des Tages:

Bibi-di-babidi-bu!

"Aschenputtel"

 

 


Ich denke, auch hier kennt jeder die Geschichte. Ein armes Mädchen wird - wie so oft - von der bösen Stiefmutter mies behandelt und ihre Stiefschwestern machen es nicht anders. Als der Prinz eine Frau sucht, erscheint Aschenputtel eine gute Fee, die sie in ein wunderschönes Kleid zaubert mit den allseits bekannten gläsernen Schuhen. Im Laufe des Abends verliert sie leider Schuh, und der Prinz hofft nun durch diesen Schuh seine Angebetene zu finden, denn sie hat ihm ihren Namen nicht verraten.
Die bösen Stiefschwestern sehen ihre Chance und quetschen sich in den Schuh, der natürlich nicht passt. Am Ende passt er nur Aschenputtel. 


Die Grimm-Version:


Die Stiefschwestern wissen, dass sie nicht in den Schuh passen. Also befiehlt die Mutter, dass sich die erste Tochter die Zehen abschneiden soll damit sie hinein passt. Der Schuh ist voller Blut, daran erkennt der Prinz, dass sie nicht die Richtige ist. 
Der zweite Tochter muss sich die Fersen abschneiden, allerdings merkt der Prinz auch das recht schnell.
Das Ende ist das gleiche: wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute :)


So, das war´s dann auch wieder!
Ich wünsche euch ein wunderschönes und erholsames Wochenende!

Liebe Grüße
Euer Jack

1 Kommentare:

Windsprite hat gesagt…

Man vermutet ja, dass die Ursprungsversion von Aschenputtel aus China kommt, da die kleinen Füße dort als erotisch gelten und es also eine gewisse Bedeutung hat, dass die Schuhe nur Aschenputtel passen...

Kommentar veröffentlichen